Spirit-Moment von Bruno W├╝rtenberger

Spirit-Moment von Bruno W├╝rtenberger

Mein Weg in die Spiritualit├Ąt

Manche Menschen ben├Âtigen spezielle Erlebnisse um sich der Spiritualit├Ąt zuzuwenden. Es ist sch├Ân, dass sowas passiert. Bei mir war es nicht so, obwohl ich schon fr├╝h in meinem Leben Nahtodeserfahrungen hatte und au├čerk├Ârperliche Erfahrungen kannte, aber ich bin so geboren. Seit ich mich erinnern kann interessiere ich mich f├╝r alles ├ťbersinnliche. Doch die Faszination der ├╝bersinnlichen Ph├Ąnomene lies mit der Zeit nach und wich dem tiefgehenderen Interesse am menschlichen Sein und dem Leben selbst.

Nichts scheint mir spiritueller zu sein als das Wesen des Menschen und somit das Leben selbst. Ich reiste um die ganze Welt, studierte die Lehren unz├Ąhliger Lehrer und Meister. Es dauerte jedoch Jahrzehnte, bis ich den Schritt wagte und in meine eigene Meisterschaft vertraute. Mehr und mehr wurde es bedeutungslos, dass ich mit geistigen Wesen kommunizieren konnte und daf├╝r immer bedeutungsvoller, wieder mit meinem Selbst in Kontakt zu kommen. Es war ein scheinbar langer Weg, aber er hat sich gelohnt. Ich hoffe, durch meine Forschungsergebnisse und den daraus entstandenen Bewusstseinstechniken vielen Menschen eine Abk├╝rzung zu sein. Es muss n├Ąmlich nicht so lange dauern, bis man sich selbst wieder findet. Also, wirklich sich selbst. Aber damals, als ich noch auf der Suche war, gab es leider niemanden, der Weisheit so in ├ťbungen gepackt hatte, dass man sie selber erfahren konnte. Nun, somit habe ich das eben selbst erledigt.

Mein Leben war einerseits recht unspektakul├Ąr, andererseits jedoch mit gro├čen Herausforderungen versehen. Wie angedeutet Unf├Ąlle und Dramen jeglicher Art ‘bereicherten’ mein Leben. Immer gerade so, dass ich sie irgendwie bew├Ąltigen konnte. Mir wurde klar, dass das Universum uns Menschen nie mehr zumutet, als wir es auch meistern k├Ânnen.

Zu Beginn versucht man als Suchender die Weisheit der gro├čen Meister zu verstehen. Doch, wenn man sie endlich versteht, so versteht man auch, dass dies nicht ausreicht um sein eigenes Bewusstsein zu befreien. Es sind wichtige Schritte in die richtige Richtung, aber es sind keine Erfahrungen. Weisheit entsteht eben nicht durch Wissen, sondern durch Erfahrung und diese gilt es zu machen. Daher sind meine Trainings immer Erfahrungsbezogen. Meine Techniken dienen dazu, in einen Prozess der Selbsterkenntnis einzutreten der – wenn man es richtig versteht – nie mehr endet.

Was nicht aus unserem tiefsten eigenen Innern kommt, kann uns nicht transformieren! Die Erfahrungen des Lebens bewusst durchzuleben ist daher die beste spirituelle Schulung die es gibt.

Zusammengefasst k├Ânnte ich auch sagen, dass das Leben im besten Falle ein Weg vom Opfer- ins Sch├Âpferbewusstsein ist. Und noch etwas Wesentliches, vor allem f├╝r die Leser meiner Beschreibung hier: Ich wei├č, aus eigener Erfahrung, dass alles m├Âglich ist. Es liegt in unseren eigenen H├Ąnden, ob wir es schaffen, unsere Bewusstseinsblockaden zu ├╝berwinden, gesund- oder erfolgreich zu sein oder nicht. Unm├Âglich gibt es nicht, denn es ist alles eine Frage des Bewusstseins und davon, ob man wei├č, wie man sein eigenes Bewusstsein anwenden kann oder eben nicht. Da spielt weder Karma noch Schicksal eine Rolle. Auch das kann ├╝berwunden und transformiert ja, sogar zum eigenen Guten verwendet werden. Es gibt daher keine Entschuldigung f├╝r Versagen. Allerdings gibt es viele, sehr viele M├Âglichkeiten um in jeder Ebene des Lebens erfolgreich sein zu k├Ânnen. Es ist immer nur eine Frage des Wie, nicht des Ob.

Du selbst stehst gerade jetzt, genau heute am genau richtigen Punkt Deiner Entwicklung um genau das zu lernen, was Dir noch fehlt f├╝r Deinen Durchbruch. Erkenne es, lerne und setze es um!

Bruno W├╝rtenberger

 

 

Hier geht es zum Partnereintrag von Bruno W├╝rtenberger.

Nach oben scrollen